Rampenzubehör > Sicherheitsradkeil / Ampeltechnik

Spezifikation

Der Sensor-Sicherheits-Radkeil ist das Basiselement für ein durchgehendes Sicherheitskonzept beim Be- und Entladen von Lkw´s an der Verladerampe. Er ist mit einem lageabhängigen Ultraschall-Sensor versehen und über ein äußerst robustes Kabel mit der Brückensteuerung verbunden. Sobald eines der Lkw-Hinterräder mit dem Sicherheits-Radkeil abgesichert ist, wird die Steuerung der  Überladebrücke „freigeschaltet“ -  und die Überladebrücke kann erst jetzt betätigt werden.

Der Sensor-Sicherheits-Radkeil kann grundsätzlich bei jeder elektro-hydraulischen Überladebrücken eingesetzt bzw nachgerüstet werden. Bei älteren Anlagen sowie bei mechanischen Überladebrücken muss eine Nachrüstung im Einzelfall geprüft werden.

 

 

imgsensortechnik

Der Radkeil

- grundsätzlich für jeden Lkw-Typ einsetzbar  

- kann auch nachträglich ohne großen Aufwand installiert werden

- optimal zur Gewährleistung der Sicherheit beim Be- / Entladen

 

Funktion:  

Die Überladebrücke kann grundsätzlich nur dann in Bewegung gesetzt werden, wenn der Sicherheits-Radkeil angelegt ist und das Fahrzeug absichert. Unkontrolliertes Wegrollen des Lkw von der Rampe ist mit dem Sicherheits-Radkeil unmöglich.

Sollte ein Lkw-Fahrer den Sicherheits-Radkeil entfernen, um mit dem Lkw von der Rampe „abzudocken“ wird nach dem Wegfahren des Lkw, bei unbelasteter Überladebrücke, die automatische Rückkehr aktiviert  (bei entsprechender techn. Ausführung der Überladebrücke mit „Automatischer Rückkehr in Null-Lage“) und die Überladebrücke fährt in die Ruhestellung auf Rampenebene zurück. Bei belasteter Brücke setzt der Notstopp ein. Eine manuelle Betätigung der ÜLB ist erst nach erneuter Freischaltung durch den Sicherheits-Radkeil möglich.

 

Optionen:  

- Einbindung des Radkeiles als Basiselement für eine aktive Sicherheitseinrichtung zur Fahrzeugkennung bei Annäherung und optische Zustandsüberwachung der Verladestelle mit entsprechenden LED-Ampeln und Sensortechnik

- Funktions-Verknüpfung/Einbeziehung der Überladebrücke per Endlagenabfrage sowohl in der Radkeilfunktion als auch  in die Zustandsanzeigen der Innen- und Außenampeln

 

 

Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte den Datenblättern in der linken Spalte.